Dinner Hopping e-Bus
Quelle: Facebook - Verkehrsunternehmen Christian Fragner

Speisen im E-Bus

Bereits seit 15 Jahren zieht der gelbe Crown Supercoach Oldtimer Bus zum Dinner Hopping seine Kreise durch München. Die Brüder Christian und Peter Fragner, die bereits einige Oldtimer-Busse restauriert haben, statteten den großen Gelben jüngst mit einem Elektromotor aus.

Der Umbau des Crown Supercoach Oldtimers zu einem Elektro-Bus reduziert den CO2-Ausstoß auf Null. Zudem minimiert sich die Lautstärke des Gefährts während der Touren deutlich. Warum es keine Fördermittel für den Busumbau gab, versteht Christan Fragner, der den Bus auf der Jungfernfahrt am lenkte, nicht: „Hätte ich einen neuen Bus gekauft, wären Fördergelder geflossen, dabei ist meines Erachtens die Umrüstung eines bereits seit 40 Jahren existierenden Fahrzeugs nachhaltiger“. Den Einbau des Elektromotors habe der gelernte Elektromaschinenbauer weitestgehend selbst bewerkstelligt. Unterstützt wurde er durch eine Handvoll fleißige Helfer und Spenden. Im September soll dann auch die betriebseigene Photovoltaikanlage an den Start gehen, die an einem Tag drei Busse laden könnte. „Ich bin mir sicher, dass dies nicht der letzte Umbau war“, so Christian Fragner.

3-Gang-Menü an Bord

Der E-Bus bietet Platz für eine exklusive Gruppe von Dinner Hopping-Teilnehmern. Je nach gebuchtem Paket können die Gäste kulinarisch einen amerikanischen, italienischen oder bayerischen Abend inklusive 3-Gänge-Menü erwarten. Eingenommen werden die Speisen vor dem jeweiligen Restaurant, das sie kredenzt. Das Vi Vadi Rustico in der Marsstraße ist eines der teilnehmenden Lokale. Geschäftsführer Gioacchino Castronovo war der erste Gastronom, der beim Dinner Hopping mitgemacht hat, weil er das Konzept gut findet. „Seit mehreren Jahren fahren regelmäßig Busse meine drei Lokale an. Ich erziele damit keinen wahnsinnig hohen Gewinn, da ich Dinner Hopping einen guten Preis mache (Wiederverkaufspreis), aber die Busse bringen mir viel Marketing„, sagt er. Die Gäste im Restaurant fänden es cool und beeindruckend, wenn ein Bus vorfährt. „Die Gäste aus den Bussen lernen meine Lokale kennen, posten viele Fotos auf Social Media und kommen dann vielleicht auch mal so zum Essen. Durch die lange und gute Zusammenarbeit ist ein schönes Geben und Nehmen zwischen Dinner Hopping und meinen Restaurants entstanden“, freut sich der Gastronom.

Deftiges Dinner Hopping

Für Vegetarier oder Veganer bietet das kulinarische Angebot auf der überwiegend recht deftigen Bus-Speisekarte zwar nicht allzu viel Auswahl, Freunde von Fleisch- und Fischgerichten kommen allerdings mit Burgern, Ochsenbackerl oder Risotto ai Frutti di Mare durchaus auf ihre Kosten. Zuviel Zeit bei der Nahrungsaufnahme sollte Gast sich allerdings nicht lassen, denn der Bus möchte ja auch weiterfahren. Unterwegs unterhalten musikalische Live-Acts wie Sängerin Gabriella Jorge oder der sehr unterhaltsame Zauberkünstler Felix Walter. Ansonsten ist der umgerüstete, historische Crown Supercoach Oldtimer sicherlich nicht nur für Automobilfans interessant. Eine Stadtrundfahrt lässt sich mit einem Kaltgetränk zudem besonders gut genießen.

Quelle: B&L MedienGesellschaft

Busbesitzer Christian Fragner
Quelle: blgastro.de
« von 6 »

Mehr zum Thema

BuL-MedienGesellschaft_RGB_kurz
transparent_gif

Jetzt uneingeschränkten Zugang
zu allen News bekommen!

Einfach kostenfrei registrieren.

Die Registrierung beinhaltet unsere kostenlosen Newsletter für den Außer-Haus-Markt. Den Newsletterbezug können Sie jederzeit über Ihren Account anpassen.

Sie haben jederzeit die Möglichkeit der Verwendung Ihrer Daten zu wiedersprechen. Benutzen Sie dazu den in der Newsletter-Mail befindlichen Abmelde Button. Hier finden Sie unsere Datenschutzerklärung und die Widerrufsbelehrung.