Das Team von Küchenchefin May
Quelle: Cora Cora Maledives Resort

Frauenpower im Ginger Moon

Seit seiner Eröffnung im Oktober 2021 setzt sich das Cora Cora Maldives Resort für die Förderung von Frauen ein. Dazu gehört in erster Linie, ihnen verantwortungsvolle Positionen und Entscheidungsmacht zu geben. Mit dem ersten rein weiblichen Küchenteam im Restaurant Ginger Moon auf den Malediven unter Führung von Küchenchefin May folgt das 5-Sterne Luxusresort seinem selbst gestellten Anspruch.

Ginger Moon in Frauenhand

Das Ginger Moon ist ein asiatisches Streetfood-Restaurant. Die 36-jährige Küchenchefin May war maßgeblich an der Auswahl ihrer Mitarbeiterinnen beteiligt. Nun organisiert sie den Küchenbereich und sorgt für einen sicheren sowie reibungslosen Betrieb. Dazu gehört auch, die Sicherheit der Lebensmittel und die Hygiene zu überwachen. Sie führt und leitet ihr Team, gibt Schulungen für ihre Mitarbeiterinnen und verbessert das Serviceniveau.

May bei der Arbeit
(Quelle: Cora Cora Maledives Resort)

Das Ergebnis: eine gesamt-asiatische Küche mit Gerichten aus den Ländern Thailand, Indonesien, Vietnam und von den Philippinen. Denn aus genau diesen Ländern stammen auch ihre Mitarbeiterinnen. Die sind alle ausgesprochen jung – zwischen 25 und 38 Jahre alt – und brachten zu Beginn ihrer Arbeit mit Küchenchefin May zwischen gar keiner bis hin zu viel Erfahrung mit – eine Herausforderung für das Team.

Traditionell wird die Branche auf den Malediven von Männern dominiert, May und ihr Team sind das erste komplett weibliche Team der Inselgruppe. Das Resort setzt neben dem weiblichen Küchenteam auch auf ein rein weibliches Begrüßungsteam für angelandete Gäste am Flughafen Velana.

Von Thailand auf die Malediven

Die gebürtige Thailänderin May kennt das Kochen bereits von klein auf. Ihre Mutter ist ebenfalls Köchin und betreibt ein kleines Restaurant und kocht für Schüler einer benachbarten Schule. Obwohl May zunächst andere Pläne verfolgte, machte sie mit 25 Jahren ihr Hobby Kochen zum Beruf und sammelte Erfahrungen in zahlreichen Restaurants.  Ihr Weg führte sie schließlich in die 3-Sterne-Küche des Azurmedi Restaurants in Phuket. Einige Jahre später kehrte May in ihren Heimtort zurück und eröffnete ihr eigenes Restaurant. Doch bald zog es sie in die Ferne, auf die Malediven. Ihr großes Ziel: Dank ihrer Arbeit um die Welt reisen und immer neue Kochstile kennenlernen. Seit Oktober 2021 arbeitet sie nun im Cora Cora Maldives Resort und leitet als Küchenchefin May ihr weibliches Team. „Es ist inspirierend und ermutigend, ein rein weibliches Restaurantteam zu leiten und ich hoffe, dass andere Resorts dem Vorbild des Cora Cora folgen.“

Was sind die zukünftigen Ziele von Küchenchefin May? Zunächst möchte sie in Europa kochen. Dann hätte sie gern ein eigenes kleines Farmhotel mit vier bis fünf Zimmern in den Bergen, oder im Dschungel. Dort baut sie ihre eigenen biologischen Lebensmittel an, züchtet Hühner und kocht für ihre Gäste.

Eindrücke aus dem Cora Cora Maldives Resort

Quelle: Cora Cora Maledives Resort

Mehr zum Thema

BuL-MedienGesellschaft_RGB_kurz
transparent_gif

Wollen Sie regelmäßig mit den wichtigsten Fachinformationen
und den aktuellsten News einschließlich aller wichtigen Branchen- und Produktinformationen versorgt werden?

Dann melden Sie sich jetzt für unseren wöchentlichen Newsletter an!

Sie haben jederzeit die Möglichkeit der Verwendung Ihrer Daten zu wiedersprechen. Benutzen Sie dazu den in der Newsletter-Mail befindlichen Abmelde Button. Hier finden Sie unsere Datenschutzerklärung und die Widerrufsbelehrung.