Victoria Broscheit wird die Leitung der Audi Gastronomie Ende Mai abgeben und zum 01. Juni 2024 eine neue Aufgabe innerhalb des VW-Konzerns übernehmen.
Quelle: Audi

Neue Aufgabe für Victoria Broscheit

Victoria Broscheit wird die Leitung der Audi Gastronomie Ende Mai abgeben und zum 01. Juni 2024 eine neue Aufgabe innerhalb des VW-Konzerns übernehmen.

„Ich nehme schweren Herzens Abschied von der Gastronomie. Nach vier Jahren kann ich behaupten, dass ich sehr viel gelernt und viele tolle Menschen kennengelernt habe.“

Victoria Broscheit

Fachliche Quereinsteigerin

Die Audi Gastronomie wurde von Juli 2020 bis Mai 2024 von Victoria Broscheit geleitet.
Quelle: Audi

Victoria Broscheit übernahm im Juli 2020 den Staffelstab des langjährigen Gastronomieleiters Helmut Bayerlein. Zuvor war sie bereits 16 Jahre bei Audi tätig. Aber nicht in der Gastronomie, sondern im Automotive-Fachbereich der Abteilungen Vertrieb, Strategie, Produktion und Logistik. Der Wechsel war damals für sie eigenen Angaben zufolge „wie ein Sprung ins kalte Wasser“.

Dank ihres BWL-Studiums hatte die Diplom-Kauffrau Victoria Broscheit eine zwar ungewöhnliche, aber für ihre Position als Leiterin der Audi Gastronomie sehr geeignete fachliche Basis. Hinzu kamen vier Jahre Gastro-Erfahrung, die sie während des Studiums als Assistentin der Geschäftsführung im Münchner Ratskeller sammelte.

In Ihrer Funktion trug sie Verantwortung für rund 500 Mitarbeitende, verteilt auf 14 Betriebsrestaurants, 40 SB-Märkte und acht Verpflegungsoutlets.

Gastro-Strategie von Victoria Broscheit

Beispiel der durch Victoria Broscheit angestoßenen Neuausrichtung der Kulinarik bei Audi.
Quelle: Audi

In einem Interview mit der Redaktion GVMANAGER nannte sie als ihr Ziel, die „Unterwäschethemen“ permanent zu verbessern. Der zweideutige Begriff ist in der Automobilbranche Fachjargon für alles, was man nicht sieht, weil es etwa unter der Motorhaube liegt. Bezogen auf die Audi Gastronomie sind das u. a. die Hygiene, die Arbeitssicherheit und viele Grundlagen, um nachhaltiger agieren zu können, beispielsweise das Lieferantenmanagement.

Generell hat sie gemeinsam mit dem Gastronomie-Team hat eine zukunftsweisende Strategie für die Audi Gastronomie entwickelt, neue Standards gesetzt und die Digitalisierung vorangetrieben. Auch in puncto Nachhaltigkeit hat sie einige Projekte angestoßen, die in dem strategischen Konzept Planet Health gipfelten.

Chips versus Pommes

Anfang Juni 2024 wechselt Victoria Broscheit zur ersten konzerneigenen Batteriezellfabrik in Salzgitter und wird dort die Transformation des heutigen Motorenwerks in die Chipfabrik vorantreiben. Ab 2026 werden dort Einheitszellen für das Volumensegment des Konzerns vom Band laufen und die Zellfabrik wird perspektivisch mit einer Jahreskapazität von 40 GWh fertigen – genug für rund 500.000 elektrische Fahrzeuge.

„Ich nehme schweren Herzens Abschied von der Gastronomie. Nach vier Jahren kann ich behaupten, dass ich sehr viel gelernt und viele tolle Menschen kennengelernt habe“, resümiert Victoria Broscheit.
Wer die Nachfolge als Leitung der Gastronomie von Audi antreten wird, steht noch nicht fest.

Quelle: B&L MedienGesellschaft

info

Konzept der Axa-Betriebsgastronomie in München

Max und Maxl heißen die Axa-Mitarbeitenden in München seit Oktober 2023 zur (Mittags-)Pause willkommen. Das Konzept kommt dabei ohne eigene Produktionsküche aus. Wie das geht?

Mehr zum Thema

BuL-MedienGesellschaft_RGB_kurz
transparent_gif

Jetzt uneingeschränkten Zugang
zu allen News bekommen!

Einfach kostenfrei registrieren.

Die Registrierung beinhaltet unsere kostenlosen Newsletter für den Außer-Haus-Markt. Den Newsletterbezug können Sie jederzeit über Ihren Account anpassen.

Sie haben jederzeit die Möglichkeit der Verwendung Ihrer Daten zu wiedersprechen. Benutzen Sie dazu den in der Newsletter-Mail befindlichen Abmelde Button. Hier finden Sie unsere Datenschutzerklärung und die Widerrufsbelehrung.